Hersteller

Vogelvoliere Hersteller

In Vogelvolieren mit Naturböden können die Vögel frische Gräser, keimende Samen und Erde finden. Die Erde in der Außenvoliere muss jedoch mindestens einmal im Jahr spatentief erneuert werden. In einer Gartenvoliere können mehrere Paare gemeinsam gehalten werden. Auch die Zucht gelingt darin sehr gut, vorausgesetzt, dass für jedes Paar mindestens zwei Nistkästen aufgehängt werden.

Luxus-Vogelheime: Volieren

Besonders große Käfige, in denen Vögel auch fliegen können, nennt man Volieren (vom französischen voler = fliegen). Je nach Größe können Sie mehrere Vögel darin halten oder diese mit anderen Körnerfressern vergesellschaften. Volieren gibt es im Zoofachhandel oder im Internet zu kaufen. Die Auswahl ist echt groß. Lassen Sie sich vom Zoofachhändler die Kataloge der verschiedenen Hersteller von Zimmer- und Freivolieren zeigen. Die Hersteller unterscheiden sich im Grunde genommen voneinander. Einige sind hochpreisiger als andere. Ein guter Hersteller von Volieren für Kanarienvögel oder Wellensittiche ist zum Beispiel „Wagner & Keller“.
Zum Bau von Freivolieren gibt es auch praktische Fertigteile, mit denen auch handwerklich Ungeübte zurechtkommen. Wer Volieren im Garten aufstellen will, sollte sich vorher in der Fachliteratur informieren.
Die Ausstattung entspricht im Wesentlichen der eines Käfigs, nur können Sie in der Anordnung der Sitzgelegenheiten großzügiger verfahren. Um Futterneid zu vermeiden, sollten immer mehrere Futterschälchen vorhanden sein.

Vergesellschaftung mit anderen Vögeln

Vielleicht soll Ihr neu erstandener Kanarienvogel in eine Zimmer- oder Freivoliere, in der schon andere Vögel leben. In diesem Fall dürfen Sie ihn nicht ohne weiteres in die alteingesessene Vogelgemeinschaft hineinsetzen. Die Sippschaft, die schon einige Zeit in ihrer Voliere lebt, kann es einem Neuling ganz schön schwer machen. Die Vögel wissen, wo sie Futter und Wasser finden, sie beanspruchen bestimmte Sitz-, Ruhe- und Schlafplätze, und sie haben – vor allem, wenn es sich um Paare handelt – ihr angestammtes Revier.

Vogelvolieren der verscheidensten Hersteller: